Willkommen bei CORA!

Leselounge

In der Leselounge präsentiert Ihnen CORA regelmäßig Lesetipps. So finden Sie hier den Roman und den Autor des Monats oder den Liebling der Redaktion. Im Bereich Kostenlos Lesen erscheint der wöchentliche Fortsetzungsroman und wir stellen Ihnen kostenlose E-Books zum Kennenlernen vor. Außerdem lesen Sie in der Leselounge regelmäßig alle Neuigkeiten aus der Redaktion.

Jack saß auf einer harten Holzbank im Gerichtssaal. Die Verhandlung dauerte nun schon viel länger als ursprünglich geplant, und er fragte sich, wie lange das noch so gehen würde. Donnie machte seine Sache wirklich perfekt, und Jack war stolz darauf, dass er sein Versprechen hielt und wirklich alles auspackte. Aber die Richter wollten immer noch mehr und noch mehr wissen, und alles zog sich in die Länge. Für Donnie war im Anschluss an die Verhandlung gesorgt. Darüber musste Jack sich keine Gedanken mehr machen, und er war froh, dass Donnie sich dazu entschlossen hatte, in den sauren Apfel zu beißen und eine Gefängnisstrafe in Kauf zu nehmen. Danach aber würde sein Leben in geordneten Bahnen verlaufen. Jack hatte seine Pflichten erfüllt. weiterlesen

Liebe Kundinnen und Kunden

der CORA-Online-Shop wird in dieser Woche in neuem Glanz erstrahlen und auch technisch rüsten wir auf!

Wir hoffen, dass Ihnen das neue Design gefallen wird und Sie noch schneller zu Ihren Wunschprodukten gelangen. Wir freuen uns über Ihr Feedback und natürlich auch über Verbesserungsvorschläge. ...

weiterlesen
In einer Viertelstunde war Pause. Natalie bemerkte Jack, als sie kurz aus dem Fenster des Klassenraums schaute. Er stand da und schien auf sie zu warten. Sie schloss kurz die Augen, weil sie dachte, eine Vision zu haben, aber als sie die Augen wieder aufmachte, stand er immer noch da. Merkwürdig. Was machte er hier? Er war noch nie hierher gekommen. Jack sah irgendwie traurig aus. Er trug wie immer seine schwarzen Sachen, aber die wirkten fast zu groß an ihm, was eventuell daran lag, dass er die Schultern hängen ließ. weiterlesen
Das Appartment, in dem Donnie wohnte, ähnelte dem von Jack. Es war möbliert, nicht besonders groß und nicht besonders gemütlich. Es lag einige Häuser von Mrs. Klostermans Villa entfernt, und ausschlaggebend für die Wahl dieses Apartments war die Tatsache, dass die Fenster vergittert waren. So weit, so gut. weiterlesen
Lesen Sie jetzt unseren leidenschaftlichen Roman der Serie Baccara: "Rückkehr ins Bett des Playboys" von Cat Shield! weiterlesen
Carol Marinelli wurde in England geboren. Gemeinsam mit ihren schottischen Eltern und den beiden Schwestern verbrachte sie viele glückliche Sommermonate in den Highlands. Nach der Schule besuchte Carol einen Sekretärinnenkurs und lernte dabei vor allem eines: Dass sie nie im Leben Sekretärin werden wollte! Also machte sie eine Ausbildung zur Krankenschwester und arbeitete fünf Jahre lang in der Notaufnahme. Doch obwohl Carol ihren Job liebte, zog es sie irgendwann unwiderstehlich in die Ferne. Gemeinsam mit ihrer Schwester reiste sie ein Jahr lang quer durch Australien – und traf dort sechs Wochen vor dem Heimflug auf den Mann ihres Lebens ... weiterlesen
Oft kommt alles ganz anders als gedacht. Das müssen auch die Heldinnen des neuen JULIA EXTRA Bandes erfahren, die Hals über Kopf in prickelnde Liebesabenteuer stolpern! Liebe lässt sich einfach nicht planen … weiterlesen
Als Natalie am nächsten Morgen erwachte, regnete es. Sie liebte das Geräusch, wenn die Regentropfen gegen ihre Scheiben fielen. Und noch mehr liebte sie es, im Bett liegen zu können und nicht aufstehen zu müssen. Sie kuschelte sich wieder in ihr Kissen und döste ein wenig vor sich hin. Neben ihr schnurrte Mojo, ihr Kater. Mojo, ihr Kater? Das Schnurren war anders als sonst. Natalie öffnete die Augen. Seit wann hatte sie weiße Vorhänge in ihrem Schlafzimmer? Und seit wann hatte sie dieses Bettzeug? Und seit wann schnurrte Mojo so komisch?! Sie drehte sich um. Das war gar nicht Mojo. Natalie stellte fest, dass sie nicht neben ihrem Kater lag, sondern in einem fremden Bett. Ein fremder Arm war um sie geschlungen, und der war sehr durchtrainiert und behaart. weiterlesen
Natalie ging langsam die Treppe hoch. Sie hörte, wie unten die Tür zuschlug. Mrs. Klosterman war gegangen. Okay. Sie würde einfach das Päckchen vor Jacks Tür legen, klingeln und dann schnell in ihre Wohnung flüchten. Mrs. Klosterman konnte sie morgen erzählen, dass er nicht aufgemacht hätte. Aber warum sollte sie das tun? Sie war eine erwachsene Frau. Eine selbstbewusste Frau, die mit beiden Beinen im Leben stand. Was war schon dabei, Jack ein Päckchen zu übergeben? Danach konnte sie immer noch gehen. Es würde weniger als eine Minute dauern. weiterlesen
„Natürlich heiraten wir!“ Der spanische Milliardär Javier Casillas ist ein Mann von Ehre. Zwar hat er nur ein paar heiße Stunden mit der schönen Tänzerin Sophie verbracht, aber das Kind, das Sophie nun erwartet, wird seinen Namen tragen. Auch wenn er selbst keine Sekunde an Liebe glaubt! Doch Javier hat seine kühle Rechnung ohne Sophies Warmherzigkeit gemacht. weiterlesen
  Laden...